Pflanzenbau


Pflanzenbau
Pflạn|zen|bau 〈m.; -(e)s; unz.〉 Anbau, Pflege u. Ernte der landwirtschaftl. Nutzpflanzen

* * *

Pflạn|zen|bau, der <o. Pl.>:
Anbau von Kulturpflanzen.

* * *

Pflanzenbau,
 
der Anbau von Kulturpflanzen, der sich heute im Allgemeinen auf verschiedene Zweige verteilt, in Deutschland z. B. auf den landwirtschaftlichen, gärtnerischen und forstwirtschaftlichen Pflanzenbau, ferner auf den Obst- und Weinbau. Der Boden wird durch vielfältige Maßnahmen des Ackerbaus kultiviert, verbessert (Melioration) und mit Nährsalzen versorgt (Düngung, Ernährung). Beim Klima sind fast nur die Feuchtigkeitsverhältnisse durch Bewässerung beziehungsweise Entwässerung beeinflussbar. Die Sonnenenergie und ihre Verteilung sind vorgegeben und bestimmen auch die Länge der Vegetationszeit. Gegen Wind und Frost werden örtliche Maßnahmen eingeleitet (Windschutz, Frostschutz). - Nur der Unterglasgartenbau ist vom gegebenen Klima unabhängig (Regulierung der Boden- und Luftfeuchte, der Wärme und Luftzufuhr). - Die Hydrokultur löst sich vom Boden als Standort, ist aber nur für Spezialfälle von volkswirtschaftlicher Bedeutung.
 
Wichtige Maßnahmen des Pflanzenbaus sind v. a. die Sortenwahl, die Festlegung der richtigen Bestandsdichte und Fruchtfolge sowie der Pflanzenschutz. Der Pflanzenbau wird zum Teil nicht allein nach agrarpolitischen, sondern auch nach ökologischen Gesichtspunkten durchgeführt. Durch die genetische Pflanzenzüchtung werden dem praktischen Pflanzenbau ständig bessere, ertragreichere und ertragsicherere Sorten zur Verfügung gestellt.

* * *

Pflạn|zen|bau, der <o. Pl.>: Anbau von Kulturpflanzen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pflanzenbau — oder Pflanzenproduktion ist der planmäßige landwirtschaftliche oder gartenbauliche Anbau von Nutzpflanzen: Nahrungspflanzen, Getreide, Kartoffeln, Obst, Gemüse. Futterpflanzen, (Futterbau, Grünlandwirtschaft), Marktfrüchten, Zuckerrüben,… …   Deutsch Wikipedia

  • Pflanzenbau — (besonderer Pflanzen oder Ackerbau, Phytotechnik), jener Teil der Landwirtschaftslehre, der die allgemeinen Grundsätze der Ackerbaulehre für jede einzelne Kulturpflanze näher auszuführen und die Kulturmethode anzugeben hat, mit der (von dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pflanzenbau — augalininkystė statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Mokslas, tiriantis kultūrinius irsavaime augančius augalus, jų savybes, augimo sąlygas, būdus ir priemones jiems gerinti. Apima laukininkystę, daržininkystę, sodininkystę,… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Pflanzenbau — Pflạn|zen|bau, der; [e]s …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Pflanzenbau (Zeitschrift) — Die Zeitschrift Pflanzenbau war ein von 1924 bis 1945 erschienenes Fachjournal mit wissenschaftlichen Originalarbeiten, praxisorientierten Beiträgen und Buchbesprechungen aus dem Gesamtgebiet des Pflanzenbaus. Struktur, Inhalt und Aufgaben Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Landesanstalt für Pflanzenbau Forchheim — Die Landesanstalt für Pflanzenbau Forchheim (LAP) war in Bereich der Untersuchung von Tabak und Blauschimmel tätig und führte weiterhin Forschungen im Bereich des Pflanzenbaus und speziell zu nachwachsenden Rohstoffen durch. An der LAP entstanden …   Deutsch Wikipedia

  • Integrierter Pflanzenbau — Unter integrierter Produktion (IP) versteht man eine naturnahe und tierfreundliche Landwirtschaft. Inhaltsverzeichnis 1 Einordnung 2 Geschichte 3 Ziele 4 Verbreitung 5 Kritik 6 …   Deutsch Wikipedia

  • Schutzmaßnahmen im Integrierten Pflanzenbau — Das Ziel der Schutzmaßnahmen im Integrierten Pflanzenbau ist es, besondere Schutzmaßnahmen für Boden, Wasser und Luft zu treffen. Hierbei sollen alle möglichen biologischen, biotechnischen, pflanzenzüchterischen sowie anbau und kulturtechnischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Pflanzenbauwissenschaft — Die Pflanzenbauwissenschaft (Wissenschaft des Pflanzenbaus) ist das Lehr und Forschungsgebiet von den Produktionsverfahren landwirtschaftlicher Kulturpflanzen. Inhaltsverzeichnis 1 Zur Terminologie 2 Forschungsaufgaben 3 Disziplingeschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard Fischbeck — (* 26. August 1925 in Wieglitz bei Calvörde) ist ein deutscher Pflanzenbau und Pflanzenzuchtwissenschaftler. Er lehrte von 1964 bis 1993 an der Technischen Hochschule München in Weihenstephan. Seine Arbeitsschwerpunkte galten der …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.